Chronik

1967

Im März des Jahres 1967 trafen sich im Gasthaus „Halber Mond“ Viernheimer Pferdeliebhaber. Initiator dieser Zusammenkunft war Hans Bugert, welcher per Zeitungsanzeige eingeladen hatte. Es trafen sich 26 interessierte Personen. Nach reger Aussprache wurde eine Vereinsgründung beschlossen.

Anwesend bei dieser, man könnte es fast als „Gründerversammlung“ bezeichnen, waren folgende Personen: Siegfired Aderhld, Hermann Arras, Jakob Beikert, Nikolaus Brechtel, Hans und Werner Bugert, Josef Haas, August, Egon und Manfred Hanf, Heinz und Wolfgang Helfrich, Otoo Holzschuh, Willi Jakob, Horst Klasmeyer, Albrecht Kühner, Paul Müller, Dr. Richard Obert, Walter Reinhardt, Theo und Walter Renner, Adolf Ringhof, Hans Kempf, Monika Thim, so wie Walter und Werner Wunderle.

Grundgedanke der Vereinsgründung war es, den Pferdesport in Viernheim heimisch zu machen. Zu diesem Zeitpunkt wurde in Viernheim kein Reitsport betrieben, und Reitpferde waren kaum zu sehen. Es gab auch kein geeignetes Gelände für pferdesportliche Aktivitäten.

Ziel war es, dem Reitsport ein zu Hause zu geben, welches über die Ländergrenzen hinweg bekannt werden sollte!

Das erste Vereinspferd wurde gekauft, und Herr Hans Müller stellte uns einen geeigneten Reitplatz zur Verfügung.

scan0014

Im Oktober des selben Jahres wurde die 1. Ordentliche Generalversammlung abgehalten, die Vereinssatzung festgelegt und der Name des Reitvereins auf Reit- und Fahrverein Viernheim e.V. festgelegt.

1969

Nach nunmehr zwei Jahren der Überbrückung, was eine geeignete Fläche anging, stellte schliesslich die Stadt Viernheim ein geeignetes Gelände zur Verfügung. Das neue Reitelände war ein Acker, zu welchem erst einmal ein Weg gebaut werden musste, um dessen Verkehrsanbindung zu sichern. Nach und nach wurden aus der Umgebung alte Hallen ab und auf das neue Gelände des Reit – und Fahrvereins aufgebaut, und im Dezember fand in den neuen Stallungen ein großes Einweihungsfest statt.

1970

In die Stallbaracken wurde nun endlich ein Reiterstübchen gebaut, das Vereinsleben konnte beginnen! Ebenso wurde ein Stallmeister eingestellt, welcher sich ebenfalls um den Reitbetrieb kümmerte. Im März des selben Jahres wurde bei der Generalversammlung beschlossen, dass eine Reithalle her musste! Mit der Hilfe von vielen Familien wurde nach und nach eine Finanzierung gestellt, als bald mit dem Hallenbau begonnen und bereits im November wurde Richtfest gefeiert!

Im Dezember die neue Halle endgültig mit einem Weihnachtsturnier eingeweiht!

scan0013

1971

Fast fünf Jahre nach der Eintragung des Vereines nahm nun auch der turniersportliche Bereich Einzug in die Region. Nachdem im Frühjahr die Aussenanlage fertig gestellt wurde, Dressurviereck und Springplatz eingezäunt wurden, eine Lichtanlage für die Aussenplätze installiert wurde, fand im Mai das erste Reitturnier für den Reit- und Fahrverein Viernheim statt. Dieses Turnier war ein sportlich als auch finanziell ein voller Erfolg, und schon im September begann man mit der Erweiterung der Stallungen und dem Bau eines neuen Reiterstübchens – welches uns bis Heute erhalten ist.

1972-1987

Schlag auf Schlag nahmen fortan die Dinge ihren Lauf. In den folgenden Jahren wurde die Anlage des Reit-und Fahrvereins stetig modernisiert, erweitert, umgestaltet. Es wurde eine Longierhalle gebaut, die ursprüngliche Reithalle wurde erweitert. Die Zahl der aktiven Mitglieder stieg stetig, und die Turniere waren so beliebt, dass die Kapazitäten bei jeder neuen Veranstaltung zu erschöpfen schienen!

Nichts desto trotz waren somit die ersten und wohl auch schwersten Jahre des Aufbaus geschafft. Im Jahre 1987 blickten die Mitglieder des Reitvereins mit Stolz auf ein Reitgelände mit vier Aussenplätzen, einer großen Reithalle mit unterkellertem Wirschaftsteil, einer Longierhalle, einem Reiterstübchen, Stallungen, einer Scheune, Schmiede und dem Richterturm. All dies wurde von den Mitgliedern fast ausschliesslich in Selbsthilfe erstellt. Es wurden Unmengen an freiwilligen und unentgeltlichen Arbeitsstunden geleistet.

….nach 1987 gab es keinen Stillstand, sondern da ist richtig was passiert! Weiteres in Kürze!

Termine&Infos

Silbermedaille für Anna-Maria Grimm

Die Deutsche Vizemeisterin Junioren 2017 kommt aus Viernheim.
mehr…

Kreismeisterin 2017 vom RUF Viernheim

Ein Sieg und weitere drei mal Treppchen bei den Kreismeisterschaften.
mehr…

Aktualisierte Version des Turniermagazins

Eine aktualisierte Version des Turniermagazins steht ab sofort zur Verfügung.
mehr…

Drei Ehrungen zur 50jährigen Mitgliedschaft

Otto Holzschuh als Gründungsmitglied geehrt.
mehr…

Langfristige Unterstützung durch die Volksbank

Die Volksbank engagiert sich als Sponsor für mindestens drei weitere Jahre. Wir sagen Danke.
mehr…

Bilder vom Helferfest

Am 26.06. fand das Helferfest für alle Helfer des großen Sommerturniers statt.
Vielen Dank für Eure tatkräftige Unterstützung.
mehr…

Der große Preis von Viernheim 2017 geht in die Pfalz

Michael Hoffmann aus Zeiskam siegte im großen Preis von Viernheim.
mehr…